Aktuelles vom WMC

Jahreshauptversammlung 2017

 

Neben den anstehenden Wahlen von Vorstandsmitgliedern musste auch die (auf betreiben der Finanzverwaltung) geänderte Satzung beschlossen werden.

Jahreshauptversammlung 2016

Die Kasse stimmt und der Vorstand wurde entlastet bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Wilhelmsburger Männerchors von 1872. Großen Dank gilt unseren Spendern, die ihres zu den Aktivitäten wie Herrentour, Grillfest oder Grünkohlessen beitrugen! Festausschussobmann Hans Riepen berichtete, dass die Aktivitäten des vergangenen Jahres alle positiv ausgefallen sind. Weiter so!
Zwei Jahre steht Liliya Mazur nun dem Chor musikalisch gerne vor. Auch zukünftig wird sie dirigieren – vielleicht in diesem Jahr wieder bei mehr Auftritten.

Die Gedanken der Vereinsmitglieder waren auch bei unserem langjährigen Sänger Manfred Hagemann sowie Akkordeonspieler Gerhard Schneider, die 2015 verstorben sind, ebenso wie unsere treuen Fördermitglieder Gerd Schadowski und Walter Beilke.

Wahlen
Werner Meltzian bedankte sich bei den Sängern und fördernden Mitgliedern für das Vertrauen, das ihm in den vergangenen 2 Jahren als Vorsitzendem entgegengebracht wurde und übergab für die Wahl zum Vorsitz an den 2. Vorsitzender Harald Ohrt. Werner Meltzian stellt sich auch für weitere zwei Jahre zur Verfügung und wurde ohne Gegenkandidaten einstimmig wiedergewählt. Einstimmig gewählt wurden auch Kurt Gutowski als Schatzmeister, Hans-Georg Grunzke als Schriftführer und Hans Barfuß als Revisor. Harald Ohrt als 2. Vorsitzender und Gerd Adrian als Revisoren sind noch ein weiteres Jahr im Amt.

 

Herzlichen Glückwunsch und auf in die nächste Amtszeit!

Es waren 17 von 20 Sängern anwesend ebenso 7 fördernde Mitglieder.
Manfred Zetsche bot sich an Siegfried Fischer, der ab diesem Jahr die Aufgabe des Getränkewartes übernimmt, zu unterstützen. Ebenso bot er Hans Riepen Unterstützung an.

…2016
Auf der Versammlung wurde auch diskutiert, wie weibliche Fördermitglieder am Vereinsleben teilhaben können. Am 11. Februar haben die Sänger beraten und abgestimmt. Die Herrentour und das Grünkohlessen sollen zukünftig für alle Vereinsmitglieder geöffnet werden!

 

 

Nachruf

 

Am 7. Dezember 2015 verstarb unerwartet unser langjähriger Akkordeonspieler

 

Gerd Schneider

 

 

obwohl er nach langer Krankheit auf dem Wege der Besserung war.

 

Er hat den Wilhelmsburger Männerchor fast zehn Jahre lang auf dem Akkordeon begleitet und hinterlässt eine schmerzliche Lücke.

 

So wie auf neben stehendem Bild war er immer dabei, ruhig und stets gut gelaunt.

 Am 17. Dezember 2015 fand die Trauerfeier unter

 

Mitwirkung des Chores in der Kapelle des Friedhofes Finkenriek statt.

 

Wir werden Ihn immer in dankbarer Erinnerung behalten.

 

Herrentour 2015

In diesem Jahr hat der Wilhelmsburger Männerchor die traditionelle "Herrentour" wieder einmal auf dem Wasser gemacht. Am Samstag, den 2. Mai 2015 um 11:00 Uhr ging es los vom Anleger, Vogelhüttendeich 123. Nachdem Essen und Trinken an Bord der Barkasse verstaut waren, ging es los. Das erste Ständchen bekam ein zufällig anwesendes Pärchen in der Ernst-August-Schleuse mit einer wunderbaren Akustik. Die gute Organisation von Vorstand und Festausschuss ließ die Tour durch den Hamburger Hafen zu einem kulinarischen Ereignis werden. Der Gesang aus vielen fröhlichen Kehlen, begleitet von unserer Dirigentin Liliya, sorgte für den musikalischen Rahmen. Unser ehemaliger Sänger Federico trug mit Gesang und Gitarrenspiel zu der guten Stimmung bei. Nach fünf Stunden auf dem Wasser, ließen wir den Tag am Anleger ausklingen.

 

Bilder der Tour findet ihr unter "Fotos".

Abschied

Manfred Hagemann
Manfred Hagemann

Wir trauern um unser Mitglied Manfred Hagemann! Noch im letzten Jahr haben wir gemeinsam gesungen und waren frohen Mutes. Nun sangen wir ohne ihn, nocheinmal für ihn. Unser Beileid gilt seiner Familie.

 

Der Chor wird Manfred als einen in Erinnerung behalten, der die Truppe auch mal zusammen halten konnte.

 

 

Sieger unseres Skat-Tuniers 2015

Die Gewinner des Preisskat 2015
Die Gewinner des Preisskat 2015

Der Preisskat fand am Sonntag, den 8. Februar 2014 im Gasthof Sohre statt.


Gewinner waren (v.l.n.r.) 2. Platz Egon Martens (förd.Mitgl.) 1. Platz Gerhard Schulenburg (förd.Mitgl.)

und ständiger Sponsor, 3. Platz Harry Thiel, Gast.

Und nebenbei ist der lokale Bundestagsabgeordnete, Metin Hakverdi, Fördermitglied des Chores geworden.

Jahreshauptversammlung 2015

Am Donnerstag, den 29. Januar 2015 um 19:00 Uhr findet die Jahreshauptversammlung  im Gemeinehaus der Kirchdorfer Kreuzkirche statt. Wir laden unsere Mitglieder und Förderer herzlich ein!

Berichterstattung im Neuen Ruf...mit Klick aufs Bild vergrößerbar

Wilhelmsburger Männerchor zu Gast im Duckdalben

Im November haben wir im Seemannsclub Duckdalben ein Ständchen gesungen. Wir hatten Spaß dabei und WilhelmsburgOnline hat berichtet.

Schlachtfest an der Mühle Johanna, 2014

Die Mühle Johanna und der Mühlenverein gehören zur Elbinsel...und natürlich auch der Wilhelmsburger Männerchor von 1872. Daher haben die Männer auch in diesem Jahr zum Schlachtfest am 2. November gesungen. Ihre Regionalhymne ging dem weiteren musikalischem Programm voraus. Im NDR-Beitrag zum Schlachterfest und der Mühle Johanna ist der Männerchor zu hören!

 

Maritime Lieder in der HafenCity

 

Gleich zweimal kurz hintereinander hatten wir Auftritte in der HafenCity. Im Hamburger Vorzeigestadtteil gibt es nicht nur zeitgenössische Architektur, sondern auch Relikte des ehemaligen Hafengeländes und historische Schiffe.

 

Auf eines dieser Schiffe waren wir am 4. Mai eingeladen zu singen. Die „Freddy“ wurde feierlich mit Urkunde etc. zum Denkmal erklärt. Zu diesem Anlass wollten wir nicht fehlen. Bei unseren Liedern und dem Schunkeln an Bord kam der Kahn ganz schön in Bewegung. Oder war es doch nur der Wind und die herantreibenden Wellen an diesem windigen und frischen Nachmittag? Die Männerstimmen hallten zwischen den Gebäuden und nicht nur an Bord wurde gelauscht. Auch auf dem Ponton des Traditionsschiffhafens gab es Zuhörer. Die Gastgeber hatten an diesem Tag allen Grund zum Feiern und luden zu Kuchen, Kaffee, Pils und Grog ein. Freddy-Neulinge wurde unter Deck der Werdegang des Kriegsfischkutters (Baujahr 1946) und des Vereins zum Erhalt des Schiffs vorgestellt.

 

Am 7. Mai machte am Anleger Elbphilharmonie, nur ein paar Schritte vom Traditionsschiffhafen entfernt, eine Barkasse mit den Staatssekretärinnen und -sekretären der Gesundheitsminister der Länder fest. Der Wilhelmsburger Männerchor stand schon bereit und empfing die Gäste des Hamburger Senats nach einem langen Konferenztag mit einem „Ahoi“ aus dem Titel „Blaue Jungs“. Am Lokal Carls wurden weitere Titel aus dem maritimen Programm zum Besten gegeben. Drinnen lockten Drinks und das Abendessen, aber die Zuhörer blieben bis nach den Strophen der Zugabe. Mit diesem letzten Lied zog der Himmel zu und nach etwa einstündiger Regenpause rauschten wieder Tropfen herunter – ganz nach der gängigen Vorstellung vom Hamburger Wetter.

 

 

 

Mitgliederversamlung: Vorsitzender wiedergewählt

Vorstand wmc (Vorsitzender Werner Meltzian, 2. von links) und Chorleitung, Liliya Mazur
Vorstand wmc (Vorsitzender Werner Meltzian, 2. von links) und Chorleitung, Liliya Mazur

Am 13. Februar 2014 kamen die Sänger und Fördermitglieder des Wilhelmsburger Männerchors zur jährlich stattfindenden Versammlung zusammen. Es wurde neu gewählt. Unser Vorsitzender Werner Meltzian, wurde im Amt bestätigt und ist fröhlich in seine zweijährige Amtszeit gestartet, wie auf dem Foto (2. v. links) zu sehen ist. Im Kreis von Hans-Georg Grunzke (Chronist, links), Harald Ohrt (2. Vorsitzender), Kurt Gutowski (Kassierer, rechts) und natürlich unserer Chorleitung, Liliya Mazur (2. v. rechts) kann man sich einfach nur wohlfühlen.

Große Zustimmung fand die Idee, dieses Jahr definitiv speziell mit unseren Förderinnen und Förderern bei Gesang und gutem Essen zusammen zukommen. Das kam 2013 zu kurz!

Start ins Jahr 2014 mit neuer Chorleitung

Mit dem neuen Jahr haben wir die Zusammenarbeit mit Liliya Mazur begonnen. Sie wird unseren Chor zukünftig musikalisch leiten. Wir freuen uns darauf!

 

Jan Friederichsen hat uns lange Jahre begleitet. Nun möchte er beruflich andere Schwerpunkte setzen. Dafür wünschen wir ihm herzlich alles Gute! Wir haben mit ihm unser Repertoir weiter entwickelt, tolle Konzerte bestritten und auch Geduld erfahren. Wir denken sehr gern an die Jahre zurück.

Besuch aus der Schweiz - Baumeisterchor in HH (2013)

Bei unserem letzten Auftritt auf der Internationalen Gartenschau (igs) verabschiedeten wir uns mit dem bekannten Lied „Ein guter Freund“. Eigentlich wird hier stets „In Hamburg sagt man Tschüß“ erwartet, doch wir waren nicht allein auf der Bühne. Zusammen mit unseren Gästen aus der Schweiz sangen wir an diesem Nachmittag Neues und maritime Klassiker. Der Schweizer Baumeister-Chörli bot sogar Stücke aus Opern dar. Am Ende des etwa anderthalbstündigen Programms standen wir gemeinsam vor unserem Hamburger Publikum und besangen auch die Freundschaft der beiden Männerchöre. Die etwa 40 Stimmen ergaben schon einen ganz ordentlichen Klang!

Mit diesem besonderen Auftritt endete das Programm mit und für unsere Schweizer Gäste des Baumeisterchors aus Schaffhausen. Und es begann ebenso musikalisch am Freitag, 13. September. Mit einem Ständchen wurden die Sänger, ihre Chorleiterin und ihre Pianistin am Hamburger Flughafen Willkommen geheißen, z.B. mit „Mein Hamburg“. Spontan bedankten sie sich und stimmten ein mehrstimmiges Weinlied an. Da hatten auch andere Reisende und Besucher des Flughafens etwas zu gucken und vor allem zu hören. Für die Schweizer standen nun einige Programmpunkte an. Es galt Hamburg zu erkunden.

 

Am Sonnabend Nachmittag landeten die Schweizer dann mit einer Barkasse nicht weit vom traditionellen Wilhelmsburger Ruderclub. Vor Ort hatten die Wilhelmsburger Sänger schon dies und das aufgebaut. Nun konnte gegrillt, getrunken und geklönt werden. Auch die Partnerinnen der Männer waren mit dabei. Viele warteten gespannt auf die ersten musikalischen Beiträge. Die Schweizer machten dazu den Anfang. Auch wir Wilhelmsburger hatten ein paar Titel parat. Akkordeon und Banjo waren ebenso dabei. Lachend und fröhlich verging der Nachmittag. Für die Schweizer passte alles gut zusammen: Barkassenafahrt durch den Hafen, maritime Lieder und norddeutsches Pils.

 

Schön, dass wir an jenem Wochenende beim Ruderclub zu Gast sein konnten. Schon zu 48 Stunden Wilhelmsburg, dem jährlichen Musikfestival auf der Elbinsel, fühlten wir uns dort gut aufgehoben!

 

Auftritt,  igs-Bühne Ost, am 15. September ab 13.30 Uhr.

Hier geht es zu den Fotos

 

Gelungener Artikel bei WilhelmsburgOnline

Hier der Link zu einem Artikel bei WilhelmsburgOnline. “
Wilhelmsborch, ahoi!”

48h Wilhelmsburg und ab in die Ferien

WMC beim Wilhelmsburger Ruderclub, 48h Wilhelmsburg 2013
WMC beim Wilhelmsburger Ruderclub, 48h Wilhelmsburg 2013

 

Das ganze Wochenende des Festivals 48h Wilhelmsburg war sonnig und ganz besonders der Sonntag am Aßmannkanal. Der Wilhelmsburger Männerchor war Teil des bunten Wilhelmsburger Musikprogramms und gab‘ am Kanal maritime Lieder zum Besten! Die blauen Jungs, Schwere Schätze, Bonnie waren an Bord. Die Hafenrundfahrt ging sogar nach Bombay und Kari hat gewartet! ...Lieder einfach so schön wie der Norden.

Die Stimmung bei Speiß, Trank, Körrie Kantners not so big Band und eben Sonne war auch im Anschluss bestens. Und gleich nebenan "Am Anleger" spielte auch Eddy Winkelmann.

 

Wir haben uns über Stammgäste, die neuen und jungen Zuhörer gefreut. Zum Wilhelmsburger Ruderclub von 1875 kommen wir gern wieder. Mit diesem schönen Auftritt verabschieden wir uns in die Ferien. Im Juli und August finden dennoch ein paar wenige Auftritte statt.

 

Ein paar Fotos gibt's hier und unter 48hWilhelmsburg.de sind viele schöne Impressionen von diesem musikalischen Wochenende zu finden.

 

Internationale Gartenschau

Am 24.5.2013 sind wir und der Posaunenchor Unterrombach zu Gast bei der Internationalen Gartenschau auf der Elbinsel. Ab 12.30 Uhr musizieren und singen wir auf der Bühne Ost. Martin Fiedrich wird uns dirigieren.

Mühlenfest

Am 20. Mai ab 11:00 Uhr sind wir beim 20. Wilhelmsburger Mühlenfest zur Eröffnung des Deutschen Mühlentages an der Mühle Johanna zu hören. Wir begleiten den Festakt mit drei Hymnen. Zwischen 12.30 und 13.00 Uhr singen wir Lieder aus unserem Repertoire

----FOTOS unter FOTOS----

 

Neuwahl 1. Vorsitzender

Werner Meltzian, neuer 1. Vorsitzender
Werner Meltzian, neuer 1. Vorsitzender

Auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung am 16. Mai haben die Sänger und Mitglieder des Chors einen neuen 1. Vorsitzenden gewählt. Werner Meltzian, langjähriges Mitglied, wurde fast einstimmig gewählt. Als wichtige Aufgaben beschrieb er das Werben neuer Mitglieder und den Fokus auf unsere fördernden Mitglieder. Zusammen mit den Sängern wünscht er sich und uns weiter viel Spaß beim Singen.

Rainer Maak, beinahe 20 Jahre Vorsitzender, hatte sein Amt aus gesundheitlichen Gründen niedergelegt. Der Chor hat sich bei ihm mit Präsenten bedankt. Und noch hat Rainer auch ein paar organisatorische Aufgaben und bleibt uns als Sänger erhalten. Schon beim Süderelbesingen 2013 gab es gute Worte zu seiner Verabschiedung als Vorsitzender.

60. Süderelbesingen in Neugraben

Süderelbesingen mit Deutsch-Russichem Gast-Chor
Süderelbesingen mit Deutsch-Russichem Gast-Chor

Am 27. April haben wir uns zusammen gefunden mit Sängerinnen und Sängern von Chören aus dem Süderelberaum. Ein besonderer Gast war der Deutsch-Russische Chor Abendrot. Motto des schön organisierten Nachmittags: "Chorsingen macht Spaß".

 

Wir, der Wilhelmsburger Männerchor von 1872 e.V., haben auch die Möglichkeit genutzt, bei diesem Anlass unserem langjährigen Vorsitzenden Rainer Maak zu Danken. Er ist aus gesundheitlichen Gründen vom Vorsitz zurückgetreten. Die tolle Stimme und das Banjo hören wir hoffentlich weiter. Den Worten unseres 2. Vorsitzenden, Harald Ort, folgten spontan auch weitere gute Worte des Gastgebers. Rainer Maak hat sich um das Chorsingen verdient gemacht - z.B. die Organisation unseres Jubiläums 2012 - und war deshalb im Chorverband sehr bekannt.

Süderelbesingen 2013, Chorleitung Jan Friederichsen, Rainer Maak (dritter von rechts)
Süderelbesingen 2013, Chorleitung Jan Friederichsen, Rainer Maak (dritter von rechts)

Offenes Singen - ein Probenabend außer der Reihe

Klicken zur Vergrößerung
Einladung Offenes Singen, 21.3.2013

Zum Offenen Singen hatten wir Gäste. Die zwei Interessierten nahmen die Gelegenheit wahr, mal mitzusingen sowie die Sänger, die Lieder und die Proben-Atmosphäre kennen zu lernen. Und auf dem Liedzettel des Abends stand z.B. „An der Nordseeküste“. Zum Einstieg ein Lied für jedermann. Wie immer war es auch gesellig und es gab extra Knabberein.

Zum Termin wurde breit in den lokalen Blättern und mit Handzetteln eingeladen.

 

Der Wilhelmsburger Männerchor steht auch nach dem Abend außer der Reihe für Interessierte offen. Einfach trauen und vorbei kommen. Vorab kann auch Rainer Maak (Kontakt), unser Vorsitzende, unverbindlich kontaktiert werden. Unser zwei Gästen wollen wohl ein 2. Mal kommen - klasse!

Mühle Johanna: Einweihung Backhaus

Klicken zur Vergrößerung
Auszug Chronik des Chores, 1991

Wir sind eingeladen zur Einweihung des Backhauses am Mittwoch 6. März,13.30 Uhr. Gerne bringen wir dazu den Gästen des Wilhelmsburger Windmühlenvereins e.V. an der Mühle "Johanna" ein Ständchen.

 

2013 geht es endlich in Erfüllung. Es wird wohl wieder nach frischen Brot riechen! 1991 dokumentiert die Chronik des Chores die Spendenaktion von unserem langjährigen Mitglied. Und gesungen haben wir damals natürlich auch schon an der Mühle.

Berichterstattung zum Chor und unserem Offenen Singen

Bericherstattung Neuer Ruf
2013-02-16_NeuerRuf.pdf
Adobe Acrobat Dokument 720.1 KB

Jahreshauptversammlung, 17.2.2013 bei Sohre

Vorstand mit Chorleiter Jan Friedrichsen (von hinten links), Kurt Gutowski; Hans-Georg Grunzke (von vorne links), Rainer Maak und Harald Ohrt
Vorstand mit Chorleiter Jan Friedrichsen (von hinten links), Kurt Gutowski; Hans-Georg Grunzke (von vorne links), Rainer Maak und Harald Ohrt

Auch in diesem Jahr haben wir uns in unserem Stamm- und Gründungsgasthaus Sohre eingefunden! Harald Ohrt wurde als 2. Vorsitzender wieder gewählt und Hans Riepen wird weiterhin Feste für uns organisieren. Glückwunsch dazu! Es wurde Engagierten gedankt, unser Chronist hat die Geschehnisse aus 2012 vorgetragen und wir haben Termine für das musikalische Jahr 2013 vorgestellt. Auch in diesem Jahr wird es wieder eine Herrentour und genügend Anlässe geben wo wir, unsere Partnerinnen und Helfer zusammen kommen. Eine Besonderheit wird es am 21. März 2013 geben. Wir wollen mit einem offenen Singen Interessierte ansprechen und unseren Chor vorstellen.

Jubiläumskonzert im 140. Jahr ...with friends

Klicken zur Vergrößerung

Am 28. September 2012 war es endlich soweit! Unser großes Jubiläumskonzert hat statt gefunden. Das Bürgerhaus war voll und die Stimmung auf der blumengeschmückten Bühne und im Publikum war bestens. Mit viel Engagement im Chor, seitens des Chorleiters und mit finanzieller Unterstützung der Sponsoren sowie durch die tollen Beiträge unserer Künstler und Chöre wurde der Nachmittag ein voller Erfolg.

 

Mit dabei waren Eddy Winkelmann, Der Harburger Frauenchor, Joachim Staugaard, Jochen Wiegandt, Just 4 Fun und moderiert wurde von Gerd Spiekermann. Besondere Gäste beim Konzert und auch in Hamburg waren unsere Freunde aus Spanien, die Singgruppe Javea.

 

Jetzt Impressionen in der Photogalerie